Archiv des Autors: Armin

Holzwerkstatt / Bildberichte

Im Januar 2020 fand in den Räumlichkeiten unseres Vereins der Kurs Holzwerkstatt im Rahmen des ESF Projektes „Potentiale stärken und fördern“ statt.

Dabei hatte Ricardo Dichte wieder besonders tolle und kreative Arbeiten mit Holz für die Kinder und Jugendlichen vorbereitet. Die besonderen Ergebnisse, bei denen die Teilnehmer ihr handwerkliches Geschick und auch ihr Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen konnten, seht ihr in den Bildern.

Familienclub / Bildbericht

Seit Oktober 2019 läuft aller 2 Wochen nun schon unser geliebter Familienclub, wo Eltern und Kinder bei einer heißen Tasse Kaffee und einem kleinen Leckerbissen sich untereinander austauschen, über aktuelle Themen reden oder einfach gemeinsam mit den Kindern spielen und mal vom gewohnten Alltag abschalten können.

Nach einer längeren durch Corona bedingten Pause von Mitte März bis Anfang Juni 2020 konnten wir den Familienclub in Form eines Elterncafés wieder aufnehmen. Zusammen werden wir auch immer wieder kreativ und lassen kleine Kunstwerke entstehen oder schmücken die Kids mit Henna-Farben, von denen diese immer sehr begeistert sind.

Nach der kleinen Sommerpause geht es jetzt mit dem neuen Schuljahr für uns wieder weiter und ich freue mich immer über neue Gesichter.

DJ – Workshop / Bildbericht

Im Februar 2020 besuchte der DJ Andy Nikisch, der schon in vielen Clubs in Deutschland seine Musik aufgelegt hat, im Rahmen des DJ – Workshops unsere Räumlichkeiten, um Musik und Technik interessierten Kindern und Jugendlichen einiges darüber zu erzählen, wie er als DJ angefangen hat, was man an Geräten benötigt, welche Chancen man mit so einem Beruf hat und wie das ganze praktisch funktioniert.

Die Teilnehmer hörten ganz gespannt zu, was er zu sagen hatte. Natürlich hat ihnen am besten der praktische Anwendungsteil gefallen, als ihre Lieblingsmusik zum Demonstrieren des DJings genutzt wurde.

Breakdance / Bildbericht

Vom November 2019 bis Januar 2020 fand in der Turnhalle der Hans Marchwitza Grundschule der Kurs Breakdance statt.

Lukas Jordan schulte insgesamt 13 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren und brachte ihnen neue Grundlagen und Moves dieser Tanzrichtung bei.
Einige der Teilnehmer hatten bereits an einem Breakdance Kurs aus dem vorangegangenen Projekt teilgenommen. So konnten diese ihre Kenntnis erweitern, für andere waren die Inhalte des Kurses absolutes Neuland.

Die Kinder konnten ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und ihr Gespür für den eigenen Körper verbessern. Dabei machten ihnen besonders die sogenannten Battles besonders viel Freude.
Bei cooler Musik wird gegeneinander angetreten unter dem Gesichtspunkt der Fairness und sein Können den anderen zu zeigen. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Kurs.

Walderlebnistage / Bildbericht

Im Rahmen des ESF Projektes „Potentiale stärken und fördern“ fand vom 10. August bist zum 14. August 2020 das Waldprojekt statt.

In dieser Woche ging es thematisch rund um den Wald und die Natur. So starteten wir und die Kids am Montag mit einem Ausflug in den Keilbergwald. Auf dem Weg wurde das Wissen der Kinder vom vergangenem Waldprojekt aus 2019 geprüft und wir konnten jeder Menge Pflanzen ihre Namen zuordnen und auch die Bewohner des Waldes beobachten.
Außerdem stellten die Kinder selbst Schüttelbutter her mit Kräutern, die sie vorher zusammen mit Schlagsahne in ein Glas gefüllt hatten. Mit frischem Brot wurde die Schüttelbutter ratzfatz verputzt.

Dienstag früh starteten wir mit der Försterin des Hartmannsdorfer Forstreviers Sabine Haas eine Schnitzeljagd queer durch den Wald.
Auf der Jagd nach einem versteckten Schatz konnten die Kids ihre Kenntnisse über den Wald zum Einsatz bringen.

Am Mittwoch beim Bauen eines Insektenhotels wurden auch handwerkliche Fähigkeiten auf die Probe gestellt. Die Insektenhotels sollen in Schneeberg ausgestellt werden und sollen die Population verschiedener Insekten verstärken.
Die letzten zwei Tage verbrachten wir mit den Kindern im Wald. Neben dem Spielen von gruppenstärkenden Spielen in der Natur und dem Errichten von Unterständen aus alten Ästen wurde der eigene Mut beim Überqueren eines selbstgebauten Barfußweges überwunden.

Ganz besonders spannend war der Weg bei den Brennnesseln. Doch es haben sich alle getraut, darüber zu laufen. Es war wieder einmal eine sehr gelungene Woche in der Natur.

Erlebnisnachmittag mit Tieren / Bildbericht

Von Juni bis Juli 2020 besuchten wir im Rahmen des ESF Projektes „Potentiale stärken und fördern“ den Therapie- und Erlebnishof Haas.

Dort fand der Kurs Erlebnisnachmittag mit Tieren statt. Die insgesamt 9 Kinder und Jugendlichen konnten in der Zeit den Umgang mit Tieren und alles, was dazugehört, erlernen und besonders den Ponys und Pferden ganz nah sein. Neben praktischen und theoretischen Aufgaben machte den Teilnehmern besonders der Kontakt zum Tier viel Spaß und man konnte gut beobachten, wie zunehmend mehr Berührungsängste abgebaut wurden.

Spiele und Ausflüge mit den Ponys in den Wald waren ein besonderes Highlight. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Kurs und bin gespannt, wie viele strahlende Gesichter ich das nächste Mal sehen kann.

Anti-Aggro / Bildbericht

Im Juli 2020 fand in den Räumlichkeiten des CVJM Schneeberg-Neustädtel e.V. der Kurs Anti-Aggro im Rahmen des durch den europäischen Sozialfond geförderten Projektes „Potentiale stärken und fördern“ statt.

Sandro Krausch vom Kontaktsportclub Wilkau-Haßlau, der den Kurs gestaltete, erklärte den Kindern und Jugendlichen zwischen 9 und 14 Jahren mit viel Feingefühl aber auch Ernsthaftigkeit die Grundlagen von Kampfsport, Selbstverteidigung, Selbstkontrolle und Fairness im Sport.
Besonders der aktive Teil des Kurses machte den Teilnehmern besonders Spaß und sie konnten mit Hilfe des Trainers ihre motorischen und sensorischen Fähigkeiten schulen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Kurs!

Mobile Werkstatt / Bildbericht

Im Juli 2020 fand mit dem Kraftfahrzeug-Meister Immanuel Heinz der Kurs Mobile Werkstatt statt.

Hierbei lag besonderer Fokus darauf, den Kindern und Jugendlichen durch praktisches Anwenden einen örtlichen Beruf wieder Nahe zu bringen. Dabei konnten sie ihre feinmotorischen Fähigkeiten schulen, indem sie einen elektrischen Motor in ein altes gebrauchtes Fahrrad einbauten.

Besonders kniffelig war dabei die Installation eines funktionierenden elektrischen Stromkreises. Die meiste Freude hatten die Kids am letzten Tag des Kurses, als sie das Fahrrad endlich Probefahren konnten. Mit elektrischem Motor macht das Fahrradfahren gleich doppelt so viel Spaß.

Streetart / Graffiticamp


Bürgermeister Ingo Seifert
eröffnete am 13. November 2018 die Ausstellung „Graffitiwerkstatt“. Die Bilder sind im Verwaltungsgebäude auf der Schulgasse 9 in 08289 Schneeberg zu sehen.
Die Werke wurden von insgesamt acht Kindern im Rahmen eines Projektes des CVJM Schneeberg-Neustädtel e. V. unter Anleitung der Sozialpädagogin Sarah Dürr und des Graffiti-Künstlers und Designers Meik Mehlhorn geschaffen. Aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Techniken sind individuelle Kunstwerke entstanden. Möglich wurde das Streetart-Camp während der Herbstferien im Rahmen des ESF-Stadtentwicklungsprojektes „Potentiale stärken und fördern“.
(Bildquellen: Uwe Zenker, Sarah Dürr)

Bericht im TV-Programm von erzTV
(>> produziert durch die Kabeljournal GmbH)

>> Artikel in der Freien Presse vom 17. November 2018


<< zur Beitragsübersicht

Nadelfilzen / Bildbericht

Den Kurs Nadelfilzen leitete Dipl. Textildesignerin Isabell Kosmitzki.

Zunächst wurde die Technik des Nadelfilzens erklärt und eine Belehrung durchgeführt. Man musste schon aufpassen, dass man die spitze Nadel in die Wolle und nicht in den Finger sticht.
Im Kurs konnten sich Kinder ihre eigenen Schlüsselanhänger, Postkarten oder Ostergeschenke selber herstellen.

Text: Anja Haas
Fotos: Anja Haas

<< zur Beitragsübersicht